Impressum   Datenschutzhinweis   Stadionheft   Kontakt   
 


   * * * Herzlich willkommen auf der Internetseite der Sportfreunde Mastershausen e.V.  * * *

  Startseite
  Der Verein
  Vorstand
  Fußball
  Tischtennis
  Taekwondo

  Badminton
  Impressum
 Sponsoren
  Kontakt






 

         

Aktuelles - Fußball

Beirat des FVR (Fußballverband Rheinland) hat entschieden: Saison 2019/20 wird abgebrochen

 

Am heutigen Samstag hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums eine Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2019/20 getroffen. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und je Kreis einem Beisitzer zusammensetzt – sprach sich einstimmig und ohne Enthaltung für einen Abbruch der Saison 2019/20 mit den jeweils am 13. März 2020 geltenden Tabellenständen aus. Die Entscheidung deckt sich mit dem Meinungsbild, das der FVR vor drei Wochen bei seinen Vereinen eingeholt hatte und im Rahmen dessen 83,5 Prozent der teilnehmenden Vereine für einen Abbruch der Saison votierten. Sie gilt sowohl für die Senioren und Frauen als auch für die Juniorinnen und Junioren.

Mit dem Antrag auf Abbruch der Saison bezieht sich das Präsidium auf den Beschluss des DFB-Vorstandes vom 03.04.2020. Danach können die Landesverbände für den Fall, dass die Spielrunde aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht zu Ende gespielt werden kann, in Abweichung von dem allgemeinverbindlich zu beachtenden § 4 Nr. 2 DFB-SpielO flexible Regelungen für den Abbruch und die Wertung der Spielrunden beschließen.

Des Weiteren legte der Beirat fest, wie die Regelung hinsichtlich der auf- und absteigenden Mannschaften aussehen wird. Soweit den unten aufgeführten Regelungen Vorschriften der Spielordnung oder der Jugendordnung entgegenstehen, werden diese bis zum 30. Juni 2020 außer Kraft gesetzt.

Aufstieg:

  1. Aufsteiger ist der jeweilige Tabellen-erste. Bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen des Tabellenersten und Tabellenzweiten richtet sich der Tabellenstand grundsätzlich nach dem Quotienten „Anzahl erreichter Punkte geteilt durch Anzahl ausgetragener Spiele“.
  2. Bei Punktgleichheit – erforderlichenfalls unter Berücksichtigung des vor- genannten Quotienten – zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellen- zweiten steigen beide Mannschaften auf.
  3. Der nach der Auf- und Abstiegs-regelung jeweils aufstiegs-berechtigte Verein/die SG kann auf das Aufstiegsrecht verzichten und in der bisherigen Klasse bleiben, ohne dass dadurch eine in der Tabelle nachfolgende Mannschaft
  4. Ist der Tabellenerste nicht aufstiegs-berechtigt, weil die obere Mannschaft desselben Vereins in der betreffenden Klasse spielt (§ 5 Nr. 4 S. 2 SpielO), steigt an seiner Stelle die nächstplatzierte Mannschaft auf.
 

Abstieg:

  1. Es gibt keinen obligatorischen Absteiger.

  2. Verzichtet ein sich auf einem Abstiegsplatz befindlicher Verein auf den Verbleib in der Klasse, wird die Mannschaft in die nächstuntere Klasse eingeteilt. Für die Feststellung der Abstiegsplätze gilt bei Punktgleichheit und/oder unterschiedlicher Anzahl von Spielen die im Punkt Aufstieg unter 1. und 2. genannte Regelung entsprechend.

Relegationsspiele werden nicht ausgetragen.

Pokalspiele:

Auf Vorschlag der jeweiligen spieltechnischen Ausschüsse entscheidet das Präsidium zu gegebener Zeit über die Fortsetzung des Kreispokals bzw. über die Teilnahme der Kreismannschaften an der Rheinlandpokalrunde 2020/2021. Ob bzw. wann die verbleibenden Partien des Bitburger Rheinlandpokals 2019/20 ausgetragen werden, steht noch nicht fest.

Jugendspielbetrieb:

Die vorstehenden Regelungen gelten mit der Maßgabe auch für den Jugendspielbetrieb, dass der Verbandsjugendausschuss für die folgende Spielzeit in Absprache mit den Kreisen die Neueinteilung der Staffeln vornehmen wird. Dabei können zur Ermittlung von Aufsteigern nach Wiederaufnahme des Spielbetriebes Relegationsspiele nach § 7 Nr. 1 d, e SpielO durchgeführt werden. Daran kann bei Verzicht des Tabellenersten der jeweilige Tabellenzweite und bei dessen Verzicht der Tabellendritte teilnehmen.

Hinsichtlich der Saison 2020/21 wurden sowohl für Senioren, Frauen, Juniorinnen als auch Junioren keine Regelungen festgelegt. Da derzeit völlig offen ist, wann der Spielbetrieb unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen werden darf, kann bezüglich des Saisonbeginns und damit auch in Bezug auf einen eventuell zu verändernden Spielmodus zum aktuellen Zeitpunkt keine Entscheidung getroffen werden.

 

 

 

 

 

 

 

     

Aktuelles - Fußball

FVR spricht sich für Abbruch der Saison aus – Meinung der
Vereine soll in Entscheidung einfließen

Die Corona-Krise bringt maßgebliche Veränderungen und Umstellung mit sich, natürlich auch im Fußball. Die zentralen Fragen, die Vereine, DFB, Regional- und Landesverbände derzeit bewegen, lauten: Wann darf wieder Fußball gespielt werden? Wie wird die Saison 2019/20 abgeschlossen? Welche Entscheidungen hinsichtlich Auf- und Abstieg wird es geben? Auf diese Fragen und weitere Themen sind FVR-Präsident Walter Desch, Rechtswart Norbert Weise, Spielausschussvorsitzender Bernd Schneider und Geschäftsführer Armin Bertsch im Rahmen einer Online-Pressekonferenz eingegangen.

Seit Beginn der Krise werden auf DFB- und Landesverbandsebene im Hintergrund permanent alle denkbaren Szenarien durchgespielt. Dabei fokussiert sich inzwischen alles auf die möglichen Szenarien Saisonabbruch oder eine Fortsetzung der Saison. Der Fußballverband Rheinland möchte diesbezüglich nun eine Entscheidung herbeiführen.

„Die Saison ist durch die Corona-Krise zerschossen worden. Nun sind die Vereine unsicher, was die Zukunft anbelangt. Die Planungssicherheit der Vereine hat für uns jedoch höchste Priorität“, sagt FVR-Präsident Walter Desch, der in den vergangenen Wochen zahlreiche Gespräche mit Vereinen aus dem gesamten Verbandsgebiet geführt hat.

Das Präsidium des Fußballverbandes Rheinland spricht sich daher – insbesondere aus nachfolgenden Gründen – dafür aus, die Saison 2019/20 abzubrechen:

- rasche Klarheit und damit Planungssicherheit zur Saison 2020/21

- schnelle Klarheit über Auf- und Abstieg

- klare Regelung zu Vereinswechseln

Nach umfassender Erörterung hat sich das Präsidium des Weiteren dafür entschieden, den letzten Tabellenstand als Grundlage für den Aufstieg zu werten – der Verbandsspielausschuss wird die Aufstiegsfrage indes großzügig und kulant betrachten. Absteiger gibt es nicht. Dies betrifft die Senioren, Frauen, Junioren und Juniorinnen und gilt nur für den Fall, dass die Saison 2019/20 innerhalb der Spielzeit nicht fortgeführt und zu Ende gebracht werden kann.

Die Bitburger Kreispokalrunden wären damit auch abgeschlossen, die derzeit noch im Wettbewerb befindlichen Mannschaften dürften in der ersten Rheinlandpokalrunde der nächsten Saison teilnehmen. Der „Finaltag der Amateure“, im Rahmen dessen das Endspiel um den Bitburger Rheinlandpokal ausgetragen werden sollte, wird nicht wie geplant stattfinden. Es ist allerdings angestrebt, Halbfinals und Endspiel um den Bitburger Rheinlandpokal noch vor Beginn der nächsten Saison auszutragen.

Die Entscheidung darüber, wie mit der Saison 2019/20 verfahren wird, wird der Beirat des Fußballverbandes Rheinland treffen. „Wir müssen uns spätestens dann festlegen, wenn wir eindeutige und belastbare Erkenntnisse darüber haben, ob wir noch in dieser Saison spielen können oder eben nicht“, sagt Norbert Weise, Rechtswart des FVR, der die Einbindung der Klubs für wichtig hält. „Natürlich wird die Meinung der Vereine in die Entscheidung des Beirats, ob die Saison abgebrochen oder fortgesetzt wird, mit einfließen“, versichert Weise, der damit auf die aktuell laufende Abfrage hinweist: Um ein Meinungsbild seitens der Vereine einzuholen, führt der FVR noch bis kommenden Montag, 10 Uhr, eine Umfrage unter den aktiv am Spielbetrieb teilnehmenden Vereinen durch, die per DFBnet-Mail verschickt wurde.

 

Aktuelles

Kein Trainingsbetrieb in allen Abteilungen

Den Empfehlungen der Verbände folgend haben die Sportfreunde Mastershausen in Abstimmung mit den jeweiligen Abteilungsleitern und Trainern/Übungsleitern beschlossen den Trainingsbetrieb in den Abteilungen Fußball, Taekwondo, Tischtennis und Kinderturnen bis auf Weiteres einzustellen.

Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs wird frühzeitig hier auf der Homepage und auf der Facebookseite des Vereins bekannt gegeben.

Wir bitten um euer Verständnis.

 

Fußball

+ + + Coronavirus: FVR lässt Spielbetrieb ruhen + + +

Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März 2020. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Schiedsrichter können in diesem Zeitraum nicht angefordert und eingesetzt werden. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Der FVR weist darauf hin, dass die Durchführung des Trainingsbetriebs in der Verantwortung der Vereine liegt. Oberste Priorität hat derzeit die Senkung der Infektionsrate. Daher spricht der Fußballverband Rheinland die ausdrückliche Empfehlung aus, in dieser Zeit auch den Trainingsbetrieb auszusetzen.

Auch der Lehrgangsbetrieb sowie alle weiteren Maßnahmen wie Vereinsdialoge und der Einsatz des DFB-Mobils werden bis zum 31. März 2020 ruhen.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, angesichts der aktuellen Lage ist sie aber ohne Alternative. Die nicht abzusehende Entwicklung der Infektionsgefahr durch den Coronavirus macht es im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung zwingend erforderlich, dass auch der Amateurfußball dazu beiträgt, die Weiterverbreitung des Virus zu hemmen“, sagt Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland. „Die Führungsebene des Fußballverbandes Rheinland ist im ständigen Kontakt mit staatlichen Institutionen und dem DFB, um die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu gegebener Zeit wieder zu ermöglichen.“

Über aktuelle Entwicklungen zum Thema Coronavirus informiert der Fußballverband Rheinland auf der Verbandswebsite: https://www.fv-rheinland.de/coronavirus-informationen-zum-…/

 

Fußball

Der Fußballkreis Hunsrück/Mosel hat die Ausgabe März 2020
des  "Fußballecho" herausgebracht.



Diese Ausgabe steht zum Download bereit.

Download Fußballecho
d


 
         
  Aktuelles
d


Interessiert an der neuesten Ausgabe von "Fußballecho"?

Hier können Sie es sich anschauen
oder auch downloaden.

Download Fußballecho





 
  Links

Tabellen unserer Fussballteams findet ihr unter: www.fussball.de

Tabellen unserer Tischtennismannschaft  findet ihr unter: https://www.ttvr.de/click-tt/

Homepage der Gemeinde Mastershausen:
www.mastershausen.de

 

Werde Fan der Sportfreunde
Mastershausen e.V. auf Facebook:


Sie sind Besucher Nr.

Counter