Impressum   Datenschutzhinweis   Stadionheft   Kontakt   
 


   * * * Herzlich willkommen auf der Internetseite der Sportfreunde Mastershausen e.V.  * * *

  Startseite
  Der Verein
  Vorstand
  Fußball
  Tischtennis
  Taekwondo

  Badminton
  Impressum

 Sponsoren
  Kontakt




 
         

Fußball

Meisterschaftsspiel Kreisliga B-Nord

  SSV Ellenz-
Poltersdorf
  Sportfreunde Mastershausen  
  - : -  

Sonntag, 19.08.2018, 14:30 Uhr
Ellenz-Poltersdorf, Rasenplatz

Vorbericht der Rhein-Zeitung zum Spiel:

SSV Ellenz-Poltersdorf – Sportfreunde Mastershausen. „Die Mannschaft stellt sich von alleine auf“, sagt SSV-Spielertrainer Dominik Hartmann. Etliche Spieler fehlen: Neben David Hübel gesellen sich Dominik Seibold (Verdacht auf Meniskusschaden), Marvin Schümmer (Prellung im Knie), Alexander Thönnes (Verdacht auf Innenbandschaden), Maik Barden (Oberschenkelzerrung) ins Lazarett. Julian Siebert (wird nicht mehr für den SSV spielen) und Daniel Schneiß (Urlaub) sind ebenfalls nicht dabei. Ein Grund mehr für Gegner Mastershausen, sich etwas auszurechnen. Drei Gründe hat Trainer Felix Menzler ohnehin schon parat: „Wir haben alle Mann an Bord, kommen mit Selbstvertrauen und glauben an uns.“
 

Fußball

Meisterschaftsspiel Kreisliga B-Nord

  Sportfreunde Mastershausen   SG Landkern/
Illerich
 
  4 : 2  

Torschützen für unser Team:

   
  3 x Daniel Gewehr Fritz Frey  
       

Bericht der Rhein-Zeitung zum Spiel:

Sportfreunde Mastershausen – SG Illerich/Landkern 4:2 (1:2). Der Aufsteiger tat sich lange schwer mit der Eifel-SG. „Witzigerweise“, wie Mastershausens Felix Menzler erklärte: „Eigentlich muss er zur Pause 3:0 für uns stehen. Illerich schießt dreimal aufs Tor, wir brauchen einen Elfmeter und lassen fünf Stück liegen.“ Mit dem Sieg war er aber dann doch zufrieden: „Wir haben es zum Glück noch gebogen.“ Illerichs Coach Matthias Bauermann trauerte dem spät verlorenen Zähler ein wenig hinterher: „Mit den zwei Elfmetern gegen uns konnten wir den leider nicht mitnehmen. Mastershausen hatte aber auch ein Chancenplus.“

Tore: 0:1 Maximilian Reichert (30.), 1:1 Daniel Gewehr (32., Foulelfmeter), 1:2 Reichert (44.), 2:2, 3:2 Gewehr (60., Foulelfmeter, 86.), 4:2 Fritz Frey (90.)

 

Stadionzeitung "Sportfreunde Magazin "zum Spiel:


Taekwondo

Drei neue Schwarzgurte

Die Abteilung Taekwondo der Sportfreunde Mastershausen begrüßt 3 neue Schwarzgurte! 

Im Juni 2018 fanden in Bingen die Dan-Prüfungen (Meisterprüfungen) statt. Auch drei Teilnehmer der Sportfreunde Mastershausen: Tim Regier (16), Victoria Spengler (15) und Lenny Barzen (13) nahmen daran teil.

Seit über einem Jahr haben sich die Drei darauf vorbereitet. Es galt eigens zusammengestellte Einschrittkämpfe in dem die Basistechniken gezeigt werden mussten, Selbstverteidigung, Formlauf und ein Vollkontaktkampf vorzuführen. Alle Teilnehmer ab 15 Jahren mussten weiterhin einen Bruchtest absolvieren. Zusätzliche Bonuspunkte konnten durch Lizenzen z.B. Kampfrichter oder Trainer erworben werden.

Unsere Drei haben die Prüfung erfolgreich bestanden und dürfen nun den Meistergürtel tragen: Schwarz, unter 15 Jahren ist der Gürtel halb Schwarz halb Rot.



Tim Regier, Victoria Spengler und Lenny Barzen


Tim Regier, kam über seinen Cousin zum Taekwondo und in den Verein. Ihm machen Wettkampf und Selbstverteidigung am meisten Spaß, weil es einfach auspowert. Zukünftig möchte sich Tim auf seinen Trainerschein fokussieren und bei Meisterschaften die Teilnehmer des Vereins betreuen. 

Victoria Spengler hat schon im Alter von 7 Jahren mit Taekwondo angefangen und in recht regelmäßigen Abständen eine Kup-Prüfung nach der anderen absolviert. Sie ist schon Kampfrichterinanwärter und möchte bald die Kampfrichter Lizenz erwerben. 

Unser jüngster Poom (Meistergrad für Jugendliche) Absolvent, Lenny Barzen, kam durch einen Freund zum Taekwondo. Wie ein Uhrwerk folgte bei ihm eine Gürtelprüfung nach der anderen. Er ist fasziniert von den Poomsae (Formenlauf) und möchte zukünftig diese im Landeskader von Rheinland-Pfalz weiter perfektionieren. 

Die Abteilung Taekwondo gratuliert den Drei recht herzlich zur bestandenen Meisterprüfung.

 

Fußball

Kreispokal 1

  FC Karbach II   Sportfreunde Mastershausen  
  5 : 3
nach
Verlängerung
 

Torschützen für unser Team:

   
  Mario Span 2 x Sascha Schneiders  
       

Fußball

Der Fußballkreis Hunsrück/Mosel hat die Ausgabe August 2018
des  "Fußballecho" herausgebracht.



Diese Ausgabe steht zum Download bereit.

Download Fußballecho
 




Bitburger Rheinlandpokal 1.
Runde

  Sportfreunde Mastershausen
(Kreisliga B)
  TuS Rheinböllen
(Bezirksliga)
 
  0 : 2  

Bericht der Rhein-Zeitung zum Spiel:

Rheinböllen kann sich bei Reifenschneider bedanken

Bis zur 76. Minute ist der Bezirksligist TuS Rheinböllen beim B-Nord-Aufsteiger Sportfreunde Mastershausen auf dem Weg gewesen, zwar glanzlos, aber doch einigermaßen souverän in die zweite Runde des Fußball-Rheinlandpokals einzuziehen. Nach der Schlussviertelstunde muss man aber konstatieren, dass sich Rheinböllen bei Torwart Marc Reifenschneider bedanken kann, dass es am Ende beim 2:0-Sieg geblieben ist. Reifenschneider vereitelte mehrere Top-Chancen der hintenraus bärenstarken Mastershausener.
 


Nur Rückkehrer Iljaz Gubetini (rotes Trikot) überwand mit einem Doppelpack die starke Mastershausener Defensive um (von links) Florian Hoff und Sascha Schneiders. Gubetinis Bezirksligist TuS Rheinböllen gewann das Pokalspiel bei den zwei Ligen tiefer agierenden Sportfreunden (B Nord) mit 2:0 – und hatte am Ende mächtig Glück und einen herausragenden Torwart Marc Reifenschneider.
Foto: Photo-Moments by Dennis Irmiter


„Gott sei Dank hatten wir Marc Reifenschneider“, sagte Rheinböllens Trainer Reyad David: „Er hat uns eine Runde weitergebracht. So Chancen, wie sie Mastershausen hatte, dürfen wir niemals zulassen. Jetzt ist es noch gut gegangen, aber in der Bezirksliga wird das bestraft.“ Nachdem Sportfreunde-Stürmer Nico Span in der 50. Minute die erste dicke Möglichkeit ausgelassen hatte, weil er an Reifenschneider scheiterte, wurde es ab der 76. Minute turbulent im und und um dem Rheinböllener Strafraum – immer mittendrin Reifenschneider: Gegen Nico Span (76., 86.), Luca Olbermann (83.) und David Schneiders (87.) parierte er klasse in Eins-gegen-eins-Situationen. Nach Olbermanns Versuch wäre er machtlos gewesen, denn Span drückte den Abpraller ins Tor, der glücklose Mastershausener stand aber bei Olbermanns Schuss vorher im Abseits.

„Marc hat die Rheinböllener vor einer Verlängerung bewahrt“, sagte Mastershausens Trainer Felix Menzler – und lachte: „Er hat eben die Manieren von seinem Vater.“ Papa Alois Reifenschneider stand Ende der 1980er-Jahre bei Mastershausen zu Verbandsliga-Zeiten im Tor. Menzler war sehr zufrieden mit dem Auftritt seines B-Ligisten: „Wir haben uns hervorragend verkauft – und das bei unseren Personalsorgen.“ Spielmacher Mario Span war der einzige Auswechselspieler, er kam arbeitsbedingt erst zur Pause rein. „Wer weiß, was passiert wäre, wenn Mario von Beginn an dabei gewesen wäre?“, fragte Menzler, um hinterherzuschieben: „Man muss auch zugeben, dass bis zur 76. Minute das 0:2 schmeichelhaft war, denn Rheinböllen hatte viel mehr Ballbesitz und doch einige Chancen.“

Das war aber bei dem Kräftemessen auch zu erwarten. „Das war in der ersten Halbzeit ordentlich“, meinte David: „Gut, dass wir da 2:0 geführt haben.“ Beide Tore markierte Rückkehrer Iljaz Gubetini, per Fernschuss (6.) und per Kopf (44.), da konnte die ansonsten sattelfeste Mastershausener Defensive nichts mehr machen. „Iljaz kann ganz wichtig für uns werden“, lobte David seinen Stürmer.

Der TuS absolviert vor dem Bezirksliga-Start am 12. August daheim gegen Oberwesel am kommenden Dienstag noch in Rheinböllen einen Test gegen den Südwest-Bezirksligisten Türkgücü Ippesheim. Mastershausen hat ein weiteres Pokalspiel vor der Brust: Am nächsten Mittwoch geht es in Leiningen gegen B-Süd-Klub FC Karbach II, ehe am 12. August der Meisterschaftsauftakt gegen die SG Illerich ansteht.
 

Sportfreunde Mastershausen - TuS Rheinböllen 0:2 (0:2)

Mastershausen: Gieselmann – Bender, Mähser, F. Hoff, D. Scheer (46. Mario Span) – Marc Etges, S. Schneiders, Olbermann, D. Schneiders – Frey, N. Span.

Rheinböllen:
Reifenschneider – Vogt, Acht, Pira, Radic – Zander, Kuznecov, Hankammer (59. de Sousa), T. Flesch – Gubetini (72. Czarnecki), Merg (72. Lenhard).

Schiedsrichter: Ingo Kreutz (Alflen); Zuschauer: 75.

Tore: 0:1 und 0:2 Gubetini (6., 44.).

Beste Spieler: F. Hoff, S. Schneiders, Mähser – Reifenschneider.

 

Fußball

Saison 2018/2019 - Staffeleinteilung Kreisliga B-Nord

Mannschaftsname

Trikot

Hose

Stutzen

SG Illerich/Landkern

Blau

Blau

Blau

SG Müllenbach/Laubach/Leienkaul/ Kaisers. II

Rot

Rot

Rot

SG Lutzerath/Bad-Bertrich

Schwarz

Schwarz

Schwarz

SSV Ellenz-Poltersdorf

Weiß

Blau

Blau

FC Burgen

Grün/W

Grün

Grün

SG Faid/Weiler-Gevenich/Büchel/Beuren

Weiß

Schwarz

Schwarz

SG Hambuch/Brohl/Brachtendorf/Forst/ Kaifenh.

Orange

Schwarz

Orange

SG Ehrbachtal Ney

Rot

Rot

Rot

Spvgg Cochem II

Blau

Blau

Blau

SG Treis-Karden/Müden/Moselkern/ II

Rot

Rot

Rot

SG Zilshausen/Frankweiler/Sabersh./Dommersh.

Blau

Blau

Blau

SG Bell/Buch/Mörsdorf//Hundheim/Bell 

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Spfr. Mastershausen

Weiß

Blau

Blau

SV Bruttig-Fankel

Grün

Schwarz

Schwarz

 


 
         
  Aktuelles
d


Interessiert an der neuesten Ausgabe von "Fußballecho"?

Hier können Sie es sich anschauen
oder auch downloaden.

Download Fußballecho





 
  Links

Tabellen unserer Fussballteams findet ihr unter: www.fussball.de

Tabellen unserer Tischtennismannschaft  findet ihr unter: www.ttvr.click-tt.de

Homepage der Gemeinde Mastershausen:
www.mastershausen.de

 

Werde Fan der Sportfreunde
Mastershausen e.V. auf Facebook:


Sie sind Besucher Nr.

Counter